Meet Hercegovina

Gallery Aluminium is one of the places in Mostar that enriches the cultural life of the city, applying the European standards. Visitor of this gallery can expect space with a rich oeuvre of top works of art. Superbly decorated and impeccably designed space combines traditional and new.

Die Alte Festung von Blagaj (Herceg Stjepan Stadt) ist ein mittelalterliches Gebäude und war Sitz des Prinzes von Blagaj Miroslav Hum, Herzog Sandalj Hranić und Herzog Stjepan Kosača.

Es gibt nur wenige muslimische Häuser mit der Architektur im traditionellen osmanischen Stil in Mostar, die zurück bis in das 17., 18. und 19. Jahrhundert reichen - das Bišćević Haus und das Kajtaz Muslibegović Haus.

Das Hauptziel des Museums der Herzegowina, das 1950 gegründet wurde, ist die Förderung und Erhaltung des reichen kulturellen und historischen Erbes dieser Region. Dieses interessante Museum hat Zehntausende von Objekten, Dokumenten, Fotografien und anderen Materialien als Teil seiner ständigen Sammlung.

Die Šantić Straße in Mostar ist der bekannteste Ort der Liebe und des Krieges, der nahen Begegnungen und der Konflikte ehemaliger Freunde. Dies ist die Straße, in der die heftigsten Kämpfe zwischen Kroaten und Bosniern stattfanden.

Der türkische Reisende Evliya Çelebi reiste im Jahre 1664 durch Mostar und hielt fest, dass es 45 muslimische Gebetsstätten in Mostar zu dieser Zeit gab. Heute können 37 Moscheen gezählt werden, einschließlich der in Babun und Musala, die als Orte für gemeinsame Gebete dienen.

Blagaj ist ein kleines Dorf südöstlich von Mostar, das berühmt ist für seine Quelle des Flusses Buna, die Derwisch Tekke und die Alte Festung von Blagaj. 

Das Wasser fließt aus dem 200 Meter langen Felsen und bildet den Fluss Buna.

Der Partisanenfriedhof in Mostar ist ein nationales Denkmal von Bosnien und Herzegowina, erbaut im Jahre 1965 vom serbischen Architekten Bogdan Bogdanovic und auf Initiative von Dzemal Bijedić, zu Ehren aller, die an der nationalen Freiheitsfront getötet wurden.

Die Stadt Mostar ist Sitz des Bistums Mostar - Duvno und beherbergt somit die Hauptkirche, die Kathedrale der Maria, die Mutter der Kirche, welche eine der vier Kathedralen in diesem Land ist.

In Mostar gibt es zwei Bogenbrücken aus Stein - die größere, Alte Brücke über den Fluss Neretva, und eine kleinere, die Kriva Ćuprija über den Fluss Radobolja. 

Empfohlene Unterkunft

temp-thumb
temp-thumb
temp-thumb
temp-thumb

Search accommodation

  Anreise
  Abreise
Personenanzahl
Ort
Art der Dienstleistung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
Ljubuški
Ljubuški ist eine Stadt im Westen der Herzegowina, auf dem linken Ufer des Flusses Trebižat in der Nähe der kroatischen Grenze, 35 Kilometer von Mostar entfernt.Sie wurde erstmals im Jahre 1444 als die Stadt der Lubussa erwähnt.
Allgemein Ankunft Sehenswertes
Medjugorje
Medjugorje ist eine kleine Stadt im Westen der Herzegowina, etwa 25 Kilometer südwestlich von Mostar und sehr nah an der kroatischen Grenze. Es ist die wichtigste geistliche Stadt in dieser Region und der zweitgrößte katholische Wallfahrtsort der Welt, mit rund 5.000 Einwohnern.
Allgemein
Mostar
Mostar ist die größte Stadt der Herzegowina und liegt an den Ufern der Neretva. Zudem ist sie mit mehr als 130.000 Einwohnern das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum dieser Region. Die Stadt wurde nach den Brückenaufsehern benannt, die im Mittelalter zahlreiche Brücken am Fluss bewachten.
Allgemein Ankunft Sehenswertes
Kupres
Kupres ist eine Stadt im Nordwesten der Herzegowina, mitten in der Kupresebene (Kupreško polje), mit mehr als 10.000 Einwohnern. Sie wurde zum ersten Mal in Dokumenten des Königreichs Kroatien erwähnt.
Allgemein
Široki Brijeg
Široki Brijeg ist das administrative Zentrum der westlichen Herzegowina, an den Ufern des Flusses Lištica. Es ist auch das kulturelle und spirituelle Zentrum dieses Gebietes, mit mehr als 30.000 Einwohnern.
Allgemein Ankunft Sehenswertes
Neum
Neum ist eine Stadt im Süden der Herzegowina und die einzige Küstenstadt dieses Landes, mit rund 24 Kilometern an der Adriaküste. Es gibt rund 5.000 Einwohner in dieser Stadt. Neumene war ihr historischer Namen, der erstmals im Jahre 533 erwähnt wird.
Allgemein Ankunft Sehenswertes
Čapljina
Čapljina ist eine Stadt im Südwesten der Herzegowina, am rechten Ufer des Flusses Neretva und beherbergt mehr als 26.000 Einwohner. Die wichtigen Landstraßen und Bahnstrecken, die die Adria mit Bosnien sowie mit Zentraleuropa verbinden, führen direkt durch diese Stadt.
Allgemein Ankunft Sehenswertes
 

Geschehen

 

Kulturstätten

 

Aktivitäten